Frieden in dir

Diese Zeit des Wandels fordert uns alle. Für jeden auf seine eigene Art und Weise. Jeder fühlt sie anders. Jeder geht damit anders um. 

Wichtig und heilsam, dass wir mutig zu unseren eigenen Gefühlen stehen. Egal was diese Zeit gerade in uns selbst hoch holt. 

Um damit in Frieden zu gehen. 

Fragt ihr euch auch, wie ihr Frieden in die Welt senden könnt? Frieden, den es so sehr braucht. 

Erst einmal ist es so wichtig zu erfühlen, was in uns selbst vor geht. Was wühlt sich auf? Was möchte dieses Gefühl .. diese Emotion erzählen? Es geht wieder um das Annehmen. 

Wenn da Wut ist. Was sagt dir diese über dich selbst? Was klopft da mit hochrotem Kopf an deiner inneren Tür? 

Wenn da Angst ist? Wovor möchte sich dein inneres Kind am liebsten verstecken? 

Wenn da eine tiefe Sorge ist? Um was sorgst du dich genau? Kannst du es benennen? Wo fehlt deine innere Sicherheit? Fühlst du dich in dir selbst geborgen? 

Wenn da Mitleid ist? Gibt es ein schmerzvolles Leid in dir selbst? Vielleicht möchte dieser Schmerz, diese Emotion des Leidens in ein liebendes Mitgefühl gewandelt werden? Für dich selbst oder auch für andere?

Wenn da Hass ist? Wo braucht es in dir selbst so viel mehr Eigenliebe? Vielleicht Vergebung!? Vergiss nicht .. du bist einzigartig und so so wundervoll. So so wertvoll. Die Welt braucht dich!

Versuche zu benennen, was du fühlst. Nehme es wahr. Fühle es. Ehre es. Und transformiere es mit wunderschönem gold funkelndem Licht. Schicke dieses heilende Licht in Liebe zu diesem Gefühl, das dich ohnmächtig erscheinen lässt. Mache dich groß und weit. Lass fließen, wenn etwas fließen möchte. Weine, schreie, wenn es sein muss.Laufe .. vielleicht an einem Fluss entlang, damit es sich bewegen und los lösen kann. Umarme einen Baum .. um Kraft zu schöpfen. 

Betrachten wir den Sternenhimmel und verbinden wir uns bewusst mit den Weiten des Universums. Das kann uns in eine echte Tiefenentspannung und Stille bringen. Unser Bewusstsein dehnt sich dabei aus. Lassen wir uns in dieser unendlichen Weite liebevoll berühren. Wir werden geliebt.

Damit kehrt immer mehr Frieden in uns ein. 

Je mehr Frieden in dir selbst fühlbar ist, umso größer wird dein SeelenLicht. Dieses weitet sich aus und taucht ein in das Feld des Friedens. Wunderschön, nicht wahr? 

Trotz der intensiven und besonderen Zeit, fühlen viele diesen Frieden in sich. Auch ich. Werde aber meist nicht verstanden. Letztendlich ist es nicht wichtig was andere darüber denken. Ich fühle den Frieden, der längst bei uns auf Erden eingezogen ist. Auch wenn es augenscheinlich nicht danach aussieht. 

Ich fühle den Frieden in mir. Den universellen göttlichen Frieden. Das macht mich selbst unfassbar glücklich. Ich steige nicht ein in diese globalen Themen, die Angst schüren (wollen). Das schenkt mir ein echtes Mitgefühl für das, was gerade geschieht. Ich sende Liebe, Licht und Frieden. Dahin, wo es gebraucht wird. Aus meinem tiefsten liebenden Herzen. In meiner eigenen Herzensmacht.

Mit dir .. Hand in Hand .. wenn du möchtest .. strahlen wir unseren eigenen Frieden, unsere Liebe, das göttliche Licht hinaus in das Feld, das alles und jeden verbindet. Das was die Welt gerade so sehr braucht. 

Fühlst du ihn auch .. diesen Frieden in dir? 

Schreibe einen Kommentar