Abschied eines Wutanteils

In der Zeit des Loslassen zeigen sich häufig körperliche Symptome wie Verdauungsprobleme .. Magen und Darm leisten Höchstarbeit. Seid achtsam. Führt Eurem Körper eine leicht verdauliche Kost zu. Geht liebevoll mit ihm um. Bewegt euch moderat. Schenkt ihm genügend Ruhephasen. Er dankt es euch. Denn er hat mit großen Gärungsprozessen zu tun, die sehr Altes versuchen zu verdauen. Themen, die sich zeigen wollen, blähen sich auf.

Vor einiger Zeit während einer Meditation ..

Getrieben in der Nacht.
Im Sturm der Vergangenheit.
Wo ist sie – die Wut?
Wo kommt sie her?
Sie schlägt um sich.
Weiß nicht wohin.
Will raus.
Will gehen.
Einfach weg.
Nicht mehr eingesperrt sein.
Geh meine Liebe.
Du hast mich genährt.
So lange in mir.
Verabschiede dich.
Ich lass dich gehen.
In Dank und Liebe.
Transformiere dich.
Der Schmerz so tief.
Tritt heraus aus dem Loch
der Finsternis und Fäulnis.
Sie windet und beutelt sich.
Drängt sich nach oben.
Ein lauter Hauch.
Ein leises Stöhnen.
Und sie verabschiedet sich ..
Meine liebe Wut.

Schreibe einen Kommentar