Du und ich

Egal welche Hürden uns das Leben in den Weg stellt, wir können sie überwinden.

 

Manchmal gehen wir Umwege. Sie können wichtig sein. Zum Beispiel um Sicherheit zu gewinnen oder Einsicht. Sich öffnen und annehmen lernen. Menschen, die einem auf Irrwegen die Hand reichen, begleiten uns ein Stückchen an unserer Seite. Verabschieden sich wieder oder bleiben länger. Mit ihnen wird unser Leben vielleicht bunter, leichter, fröhlicher oder sie fordern uns heraus .. sodass wir wieder unseren wahren Weg finden können.

 

Alles und jeder, das oder der uns begegnet und berührt, hat einen Sinn. Nichts ist sinnlos. Jede unserer Entscheidungen hat eine Berechtigung. Es ist unser eigen Recht. Auch wie wir in bestimmten Lebenslagen mit Hindernissen des Schmerzes, Ängsten, Emotionen umgehen. Wir dürfen offen dazu stehen. Auf der anderen Seite darf gelernt werden, das auch anzunehmen. Sich nicht einzumischen. Ja, jeder auch hier das Recht, sich zurück zu ziehen. 

 

Vielleicht verlieren sich Menschen, die einem sehr nahe standen – damals in einem „anderen“ Leben – aus dem Blick. Trotzdem dürfen wir nie vergessen, ALLes hat -irdisch betrachtet- seine Zeit. Alte Beziehungen los zu lassen, schmerzt meist sehr. Es gleicht einem Sterbeprozess. Es ist das Altbekannte, das wir einst liebten. Auch wenn wir fühlen, eine Beziehung verändert sich, wir dürfen nie vergessen .. 

 

.. Eine kosmische HerzensVerbindung besteht endlos. Wir sind verbunden – auf ewig!

 

Vergangenes in Dankbarkeit verabschieden .. damit darf Neues einströmen. Gefühlt werden. Vielleicht begegnen wir uns irgendwann wieder. Auf einem der neuen Wege der Neuen Zeit, die wir uns SELBST erschaffen. 

 

Ein Abschied von alten Beziehungen kann ein Abschied von Schuldgefühlen .. Scham, Verzweiflung, Trauer, Wut, Machtlosigkeit .. sein. Emotionen und Ängste, die uns einst verbanden .. jetzt aber keine Berechtigung .. keinen Wert mehr haben. Es trennt sich ab. Wie Schnüre, die sich endlich lösen dürfen.

 

ALL dem darf dann eine Liebe folgen, die einer unpersönlichen Liebe gleicht. Sie hat nichts mit der Person an sich zu tun. Eine Liebe, die so viel tiefer ist, so viel größer, unendlich .. über dieses Leben hinaus. Auf tiefer Seelenebene. Göttlich.

 

Ich wünsche dir nur das ALLerschönste und ALLerliebste .. hinauf bis zum Himmelszelt und wieder zurück. Hab Mut, hab Vertrauen und keine Angst davor, dein wundervolles Innerstes zu berühren. Dort findest du deine eigene wahre innere Schönheit, dein Licht, das leuchten möchte .. über ALLe Universen hinaus.

Foto von Monstera: https://www.pexels.com/de-de/foto/zarte-multiethnische-frauen-mit-wildblumen-die-im-raum-umarmen-5330986/

Schreibe einen Kommentar